Night Earth

Bafra, Samsun, Turkey

Karte wird geladen...

Bafra ist ein kleiner Bezirk in der Provinz Samsun an der Nordküste der Türkei mit Blick auf das Schwarze Meer. Mit einer Bevölkerung von etwa 85.000 Menschen ist es einer der bevölkerungsreichsten Bezirke der Provinz und hat eine einzigartige Identität und eigene Kultur. Der Bezirk ist bekannt für seine reichlich vorhandenen Reisfelder, die ihm den Spitznamen „die Reisschüssel der Türkei“ einbrachten, und für seine landschaftliche Schönheit.

Obwohl es sich bei Bafra um einen kleinen Distrikt handelt, weist Bafra vor allem nachts eine erhebliche Lichtverschmutzung auf. Der Großteil der Lichtverschmutzung stammt von Straßenlaternen und anderen künstlichen Lichtquellen wie Werbetafeln und Ladenbeleuchtung. Die Lichtverschmutzung in Bafra wird auf 8 bis 9 auf der Bortle-Skala geschätzt, die ein Maß für die Dunkelheit des Nachthimmels ist. Dies weist darauf hin, dass der Nachthimmel in Bafra sehr hell ist und nur wenige Sterne sichtbar sind.

Die Hauptfaktoren, die zur Lichtverschmutzung in Bafra beitragen, sind die Urbanisierung und das Bevölkerungswachstum des Distrikts. Der Bezirk hat in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum erlebt, wobei die Zahl der Gewerbe- und Wohngebäude zugenommen hat, was zu einer Zunahme der künstlichen Beleuchtung geführt hat. Die Urbanisierung hat auch zu einer Veränderung der Lebensgewohnheiten der in Bafra lebenden Menschen geführt. Die Menschen bleiben länger auf und Geschäfte und Restaurants haben länger geöffnet, was zu mehr künstlicher Lichtverschmutzung führt.

Eines der bekanntesten Wahrzeichen in Bafra ist die Burg von Bafra, die im 15. Jahrhundert von den Genuesen erbaut wurde. Das Schloss liegt im Herzen des Stadtteils und ist eine beliebte Touristenattraktion. Ein weiteres bekanntes Wahrzeichen ist der Bafra Beach, ein langer Sandstrand und ein beliebtes Ziel für Einheimische und Touristen. Der Strand wird von zahlreichen Straßenlaternen beleuchtet, was es schwierig macht, die natürliche Schönheit des Nachthimmels zu schätzen.

Die Menschen in Bafra sind herzlich und gastfreundlich und stolz auf ihre kulturellen Traditionen. Der Reisanbau ist ein wesentlicher Bestandteil der Identität des Distrikts und wird jedes Jahr mit einem Reisfest gefeiert. Das Festival ist eine einwöchige Veranstaltung, bei der Einheimische und Besucher traditionelle Musik, Tanz und Essen genießen können. Das Festival findet im Stadtzentrum statt, das mit bunten Lichtern beleuchtet wird, was zur allgemeinen Lichtverschmutzung im Bezirk beiträgt.

In Bezug auf die Industrie hat Bafra eine Mischung aus landwirtschaftlichen und industriellen Sektoren. Der Bezirk ist für seine Reisproduktion bekannt und beherbergt mehrere Reismühlen. Es gibt auch mehrere Textilfabriken und kleine Produktionsstätten. Die Industrie trägt zur Lichtverschmutzung im Bezirk bei, da Fabriken und Mühlen nachts mit künstlicher Beleuchtung arbeiten.

Bafra ist ein kleiner, aber pulsierender Bezirk in Samsun, Türkei, der für seine reiche Kultur und seine zahlreichen Reisfelder bekannt ist. Der Bezirk weist jedoch eine erhebliche Lichtverschmutzung auf, hauptsächlich aufgrund der Urbanisierung, des Bevölkerungswachstums und einer Änderung der Gewohnheiten. Die Lichtverschmutzung beeinträchtigt die natürliche Schönheit des Nachthimmels und macht es schwierig, die Sterne zu erkennen. Um die Lichtverschmutzung im Bezirk zu verringern, ist es wichtig, die Verwendung von künstlicher Beleuchtung zu regulieren und Praktiken zu fördern, die den dunklen Himmel unterstützen.