Night Earth

Al-Fashn, Beni Suef, Egypt

Al-Fashn ist eine Stadt im Gouvernement Beni Suef in Ägypten. Es liegt etwa 120 km südlich von Kairo und hat eine geschätzte Bevölkerung von etwa 80.000 Menschen. Die Stadt ist bekannt für ihre schöne Architektur, historische Sehenswürdigkeiten und einzigartige Kultur. In den letzten Jahren stand die Stadt jedoch vor einem erheblichen Problem: der Lichtverschmutzung.

Lichtverschmutzung ist übermäßiges oder fehlgeleitetes künstliches Licht, das der menschlichen Gesundheit, der Tierwelt und der Umwelt schadet. Im Fall von Al-Fashn ist die Hauptursache der Lichtverschmutzung die Verwendung von hochintensiven Straßenlaternen und dekorativer Beleuchtung im öffentlichen Raum. Diese Lichter sind normalerweise die ganze Nacht über an und ihre Intensität und Richtung verursachen eine erhebliche Lichtverschmutzung.

Die Stadt Al-Fashn beherbergt viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Stätten, darunter die Al-Fashn-Moschee und die Burg Al-Fashn. Die Stadt ist auch für ihre wunderschönen Parks und Gärten bekannt, die nachts dekorativ beleuchtet werden. Diese Lampen tragen nicht nur zur Lichtverschmutzung bei, sondern verbrauchen auch viel Energie, was zu höheren Stromrechnungen und CO2-Emissionen führt.

Die Menschen in Al-Fashn haben ein reiches kulturelles Erbe, und viele von ihnen sind stolz auf die Geschichte und Traditionen ihrer Stadt. Ihre Gewohnheiten, nachts helles Licht zu verwenden, tragen jedoch zum Problem der Lichtverschmutzung bei. Die Menschen verwenden in ihren Häusern, Geschäften und öffentlichen Räumen hochintensive Lichter, die es den Bewohnern und Wildtieren erschweren, nachts zu schlafen. Die Lichtverschmutzung beeinflusst auch den circadianen Rhythmus von Tieren und Pflanzen, was zu Störungen in ihrem Verhalten und Wachstum führt.

Der Industriesektor in Al-Fashn trägt ebenfalls erheblich zur Lichtverschmutzung bei. Die Stadt hat viele Fabriken und Lagerhäuser, die rund um die Uhr in Betrieb sind, und ihre hellen Lichter tragen zur allgemeinen Lichtverschmutzung bei. Die Industrie muss Maßnahmen ergreifen, um ihre Auswirkungen auf die Lichtverschmutzung zu minimieren, indem sie energieeffiziente Beleuchtung einsetzt und die Lichtrichtung steuert.

Die geschätzte Menge an Lichtverschmutzung in Al-Fashn ist schwer genau zu quantifizieren. Studien deuten jedoch darauf hin, dass die Stadt aufgrund ihrer hochintensiven Straßenlaternen und dekorativen Beleuchtung einer mäßigen bis hohen Lichtverschmutzung ausgesetzt ist. Die Lichtverschmutzung beeinträchtigt die Lebensqualität der Bewohner, stört die natürlichen Lebensräume von Wildtieren und erhöht die Energiekosten der Stadt.

Um das Problem der Lichtverschmutzung in Al-Fashn zu mindern, muss die Stadt Maßnahmen ergreifen, um den Einsatz von hochintensiver Beleuchtung in öffentlichen Räumen, Straßen und Wohngebieten zu reduzieren. Die Stadt könnte auch Einwohner und Unternehmen ermutigen, energieeffiziente Beleuchtung zu verwenden und ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Darüber hinaus sollte die Stadt Sensibilisierungskampagnen fördern, um die Öffentlichkeit über die schädlichen Auswirkungen der Lichtverschmutzung auf ihre Gesundheit und die Umwelt aufzuklären.

Al-Fashn ist eine wunderschöne Stadt mit einem reichen kulturellen Erbe und vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Das Problem der Lichtverschmutzung muss jedoch dringend angegangen werden, um die Gesundheit der Anwohner und der Umwelt zu schützen. Die Stadt muss Maßnahmen ergreifen, um den Einsatz von hochintensiver Beleuchtung zu reduzieren und energieeffiziente Beleuchtung zu fördern, um die Gesamtauswirkungen der Lichtverschmutzung zu verringern.