Night Earth

Al-Basrah, Basra, Iraq

Karte wird geladen...

Al-Basrah, allgemein bekannt als Basra, ist eine Stadt im Südirak in der Nähe des Persischen Golfs. Es ist die drittgrößte Stadt im Irak mit einer geschätzten Bevölkerung von über 2,5 Millionen Menschen. Basra ist ein wichtiges Wirtschaftszentrum im Irak, bekannt für seine Ölindustrie, Häfen und Handelsaktivitäten. Die Stadt ist auch berühmt für ihre historischen Sehenswürdigkeiten, darunter die Große Moschee von Basra, die Burg von Basra und der Soldatenfriedhof von Basra.

Wenn es um Nachtlichter geht, ist Basra eine faszinierende Stadt zum Beobachten. Aufgrund ihrer Lage in der Nähe des Persischen Golfs ist die Stadt starker Lichtverschmutzung ausgesetzt. Die geschätzte Menge an Lichtverschmutzung in Basra ist hoch und es ist eine der hellsten Städte im Irak. Die Hauptquelle der Lichtverschmutzung ist die Infrastruktur der Stadt, zu der Straßenlaternen, Geschäftsgebäude und die Ölindustrie gehören.

Eines der bekanntesten Wahrzeichen von Basra ist die Große Moschee von Basra, die nachts wunderschön beleuchtet ist. Seine beeindruckende Kuppel und Minarette sind meilenweit zu sehen und machen ihn zu einem Leuchtfeuer für die Einwohner der Stadt. Ein weiteres gut beleuchtetes Bauwerk ist die Burg von Basra, eine historische Festung, die restauriert wurde und heute für kulturelle Veranstaltungen genutzt wird.

Die Ölindustrie spielt auch eine bedeutende Rolle in Basras Nachtlichtern. Die Stadt beherbergt eine Reihe von Ölraffinerien, die nachts beleuchtet sind und ein surreales Leuchten über der Stadt erzeugen. Darüber hinaus ist das Hafengelände gut beleuchtet, Frachtschiffe und Kräne sind von weitem sichtbar.

Trotz der beeindruckenden Auswahl an Nachtlichtern ist die Lichtverschmutzung von Basra nicht ohne Schattenseiten. Die übermäßige Beleuchtung kann sich negativ auf die Umwelt auswirken, einschließlich der Beeinträchtigung der natürlichen Lebensräume nachtaktiver Tiere und der Verursachung von Lichtverschmutzung. Darüber hinaus kann die ständige Exposition gegenüber künstlichem Licht auch gesundheitliche Auswirkungen auf die menschliche Bevölkerung haben.

Wenn es um die Gewohnheiten der in Basra lebenden Menschen geht, handelt es sich um eine Mischung aus traditionellen und modernen Praktiken. Die Wirtschaft der Stadt basiert hauptsächlich auf Ölexporten und -handel, wobei viele Menschen in diesen Branchen arbeiten. Basra ist jedoch auch eine religiöse Stadt, und viele ihrer Einwohner folgen islamischen Bräuchen und Praktiken. Dies spiegelt sich in der Architektur der Stadt wider, einschließlich der Großen Moschee von Basra, die ein beeindruckendes Beispiel für islamische Kunst und Design ist.

In Bezug auf den Transport verlassen sich die Menschen in Basra auf eine Mischung aus Autos, Bussen und Booten. Aufgrund ihrer Lage in der Nähe des Persischen Golfs sind Boote ein beliebtes Transportmittel, insbesondere für Fracht und Handel. Die Stadt verfügt auch über ein gut ausgebautes Straßennetz mit Autobahnen, die sie mit anderen großen Städten im Irak verbinden.

Basra ist eine pulsierende Stadt mit einer einzigartigen Mischung aus Moderne und Tradition. Seine Nachtlichter zeugen von seiner wirtschaftlichen und kulturellen Bedeutung, wobei Sehenswürdigkeiten wie die Große Moschee von Basra und die Burg von Basra ein wunderschönes Spektakel bieten. Die hohe Lichtverschmutzung der Stadt hat jedoch auch ihre Nachteile, und es müssen Anstrengungen unternommen werden, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit zu mindern. Trotzdem bleibt Basra eine wichtige Stadt im Irak, mit einer reichen Geschichte und einer vielversprechenden Zukunft.