Night Earth

Agartala, Tripura, India

Karte wird geladen...

Agartala ist die Hauptstadt von Tripura, einem nordöstlichen Bundesstaat Indiens. Die Stadt liegt am Ufer des Flusses Haora und ist von üppig grünen Hügeln umgeben. Ab 2021 hat sie etwa 522.613 Einwohner. Die Stadt ist ein pulsierendes Kultur- und Handelszentrum und bekannt für ihre vielfältige ethnische Zugehörigkeit, Tempel, Paläste und Parks.

Wenn es um Nachtbeleuchtung geht, kann Agartala als mäßig lichtverschmutzte Stadt bezeichnet werden. Das Himmelslicht über der Stadt ist überwiegend gelb-orange, was auf das Vorhandensein von Natriumdampf-Hochdrucklampen hinweist. Diese Lampen werden am häufigsten in Straßenlaternen, Parkplätzen und anderen Außenbeleuchtungskörpern in der Stadt verwendet. Dadurch erstrahlt die Skyline der Stadt in einem gelb-orangen Farbton, der schon von weitem sichtbar ist.

Die Lichtverschmutzung in Agartala wird hauptsächlich durch die rasche Urbanisierung der Stadt und die Zunahme künstlicher Beleuchtungskörper verursacht. Die Stadterweiterung hat zur Installation von Straßenlaternen, Geschäftsgebäuden und Wohnkomplexen geführt, die zur allgemeinen Lichtverschmutzung beitragen. Darüber hinaus trägt die Angewohnheit, in Haushalten und gewerblichen Einrichtungen die ganze Nacht über das Licht eingeschaltet zu lassen, zur Lichtverschmutzung bei.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören der Ujjayanta-Palast, der Tripura-Sundari-Tempel und der Neermahal-Palast. Der Ujjayanta-Palast, ein ehemaliger Königspalast, ist heute ein Museum und dient als wichtige Touristenattraktion in der Stadt. Der Palast wird zu besonderen Anlässen und Festen mit lebhaften farbigen Lichtern beleuchtet, was die Nachtbeleuchtung der Stadt noch verstärkt.

Der Tripura-Sundari-Tempel in Udaipur ist ein weiteres wichtiges Wahrzeichen der Stadt. Der Tempel ist der Göttin Tripura Sundari geweiht und einer der 51 Shakti Peethas in Indien. Der Tempel wird während des Durga Puja-Festivals, das eines der größten Festivals des Bundesstaates ist, mit bunten Lichtern beleuchtet.

Der Neermahal-Palast am Ufer des Rudrasagar-Sees ist ein wunderschöner Palast, der mitten im See erbaut wurde. Der Palast wird zu besonderen Anlässen mit Lichtern beleuchtet, und die Reflexion des Palastes im Wasser trägt zu den nächtlichen Lichtern der Stadt bei.

Die Menschen in Agartala sind für ihre freundliche und gastfreundliche Art bekannt. Die Kultur der Stadt ist eine Mischung aus Bengali-, Tripuri- und Manipuri-Traditionen, und die Menschen feiern das ganze Jahr über eine Vielzahl von Festen. Die Wirtschaft der Stadt basiert größtenteils auf Landwirtschaft, Tourismus und Kleinindustrie. Die Landesregierung hat verschiedene Projekte zur Förderung des Tourismus in der Stadt initiiert, die zum Wachstum des Gastgewerbes in der Stadt beigetragen haben.

Agartala ist eine pulsierende Stadt mit einem reichen kulturellen Erbe und einer wachsenden Wirtschaft. Die Nachtlichter der Stadt sind mäßig lichtverschmutzt und die Skyline wird in einem gelb-orangen Farbton beleuchtet. Die Hauptursache der Lichtverschmutzung ist die Zunahme künstlicher Beleuchtungskörper aufgrund der schnellen Urbanisierung. Die Wahrzeichen der Stadt, darunter der Ujjayanta-Palast, der Tripura-Sundari-Tempel und der Neermahal-Palast, werden zu besonderen Anlässen mit Lichtern beleuchtet, was zur allgemeinen Nachtbeleuchtung der Stadt beiträgt.